HR Today Newstar

360-talents

360-Talents:
Softskills im Fokus

Das Team von 360-Talents möchte die Rekrutierungspraxis nachhaltig verbessern.
Ein GEspräch mit Co-Founder André hafner über den Erfolgsfaktor Softskills.

André Hafner
Co-Founder 
360-Talents Personaldienstleistungen

Wie kam es zur Gründung von 360-Talents?
André Hafner: 360-Talents ist das Resultat einer wissenschaftlichen Studie. Umfragen bei HR-Fachpersonen ergaben, dass Softskills bei der Rekrutierung ein wichtiges, wenn nicht sogar das wichtigste Entscheidungskriterium sind. Passt eine Person menschlich nicht ins Arbeitsumfeld, drohen mangelnde Leistung oder Kündigungen. Wir helfen Unternehmen, potenzielle Mitarbeitende mit den passenden Softskills zu identifizieren und zu gewinnen.

Sie «revolutionieren» das Recruiting, indem Sie Softskills in den Fokus stellen. Wie können Werte und Kompetenzen erfasst werden?
Mit dem «360-Assessment» ist es möglich, eine Einschätzung über das Mindset und die Handlungsfähigkeiten einer Person zu erstellen. Die Methodik unterscheidet zwischen normalen und belastenden Arbeitssituationen und ist darauf ausgerichtet, sozial erwünschte Antworten zu verunmöglichen. Die Befragungen erfolgen digital, die Auswertung übernimmt die Software. Eine Fremdeinschätzung dauert etwa 15 Minuten, eine Selbsteinschätzung 30 Minuten. Die angewandte 360°-Feedback-Methode ist bereits weit verbreitet und bietet eine hohe Zuverlässigkeit und Verlässlichkeit. Zusätzlich will 360-Talents unerkannte Begabungen aufdecken und damit einen einfachen Zugang zu unerschlossenen Talenten schaffen.

Woran liegt es, dass Softskills nach wie vor zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird?
Leider können Softskills aus den heute üblichen Bewerbungsunterlagen kaum herausgelesen werden. Eine objektive Einschätzung nach mehreren Interviews oder einem Probearbeitstag ist äusserst herausfordernd. Die Wissenschaft belegte es schon vor Jahren: Unstrukturierte Interviews werden dank des minimalen Vorbereitungsaufwands mit Abstand am häufigsten genutzt, erzielen aber aufgrund der besonders hohen Subjektivität eine inakzeptable Trefferquote, die durchschnittlich bei unter 5 Prozent liegt. Strukturierte Interviews sind zwar deutlich besser, aber immer noch unbefriedigend. Das gilt auch für Intelligenz- und Persönlichkeitstests, die bei 33 Prozent der Unternehmen eingesetzt werden. Die finanziellen Schäden von Fehlrekrutierungen sind enorm.

Warum sind Softskills heutzutage wichtiger als Hardskills?
Die Bedeutung von Teamarbeit wird auch in Zukunft weiter steigen. Umfangreiches Vorratswissen und nachweisbare Handlungsroutinen sind kein Garant mehr für Zufriedenheit und Produktivität am Arbeitsplatz. Eine Person kann noch so qualifiziert sein, wenn sie nicht ins Team passt, wird wohl kaum eine Spitzenleistung resultieren.

Gerade bei persönlichen Daten wie Softskills ist das Thema Datenschutz essenziell. Wie schützen Sie die Daten und die Persönlichkeitsrechte der Nutzerinnen und Nutzer? 
Wir nehmen den Schutz von personenbezogenen Daten sehr ernst und haben technische und organisatorische Massnahmen getroffen, um den Datenschutz zu gewährleisten. Beispielsweise teilen wir die Auswertung des «360-Assessment» nicht mit Dritten. 

Für wen ist 360-Talents besonders geeignet?  
Wir helfen allen Unternehmen, die zufriedenere und produktivere Arbeitsverhältnisse anstreben. 360-Talents eignet sich aber auch für Privatpersonen, die eine berufliche Standortbestimmung wünschen oder auf Stellensuche sind. Die der Bewerbung beigelegte Auswertung bietet sicher einen Mehrwert.

Was kostet die Nutzung von 360-Talents?
Das ab sofort verfügbare «360-Assessment» kostet einzeln 398 Franken . Mit diesem wird eine wissenschaftlich basierte, zuverlässige und ­verlässliche Entscheidungshilfe für die Personalauswahl erstellt. Wichtig: Voraussetzung sind vier Feedback-Personen aus dem aktuellen oder ehemaligen beruflichen Umfeld der kandidierenden Person, die einverstanden sind, eine Einschätzung abzugeben.

Sie haben bisher einiges erreicht. Welche ­Meilensteine stehen Ihrem Unternehmen noch bevor?
Es sind verschiedene Services geplant. Dazu benötigen wir weitere Kooperationen und Partner, die bereit sind, unsere Mission für eine menschlichere Zukunft in der Arbeitswelt zu unterstützen.

 


360-Assessment

Softskills und Begabungen, offenbart von Menschen, die dazu in der Lage sind.

360°-Feedback ist eine Methode zur Einschätzung von Kompetenzen aus unterschiedlichen Perspektiven und ist für die Einschätzung von Führungskräften weit verbreitet. Diese Methode erreicht im Vergleich eine bedeutend höhere Verlässlichkeit und Zuverlässigkeit. Ab sofort ist es mit wenig Aufwand möglich, ein 360°-Feedback bei Ihrer nächsten Rekrutierung einzusetzen. Wir erstellen ein umfassendes Bild von Werten und Kompetenzen. Damit identifizieren, gewinnen und halten Sie passende Mitarbeitende mit den erforderlichen Handlungskompetenzen. Kostspielige Fehlrekrutierungen und intuitive Einschätzungsfehler können vermieden werden. Letztendlich zählt für die Zufriedenheit im beruflichen Alltag das Mindset, die Haltung. Wir rücken Softskills in den Fokus, damit Sie genauer wissen, was Sie erhalten. 

revolutionized-recruiting.ch