HR Today Newstar

Skillue

«Skillue versteht sich als anonyme Begegnungszone für Arbeitnehmende und Arbeitgebende.»

Mit Skillue steht ein mächtiges Job-Matching-Tool in den Startlöchern: Während sich Talente anonym präsentieren und ihren Marktwert ermitteln, erhalten Firmen Zugriff auf einen versteckten Arbeitsmarkt, wo sie schneller und präziser passende Talente finden.

Thomas Haberthuer, Founder & Partner Skillue

Herr Haberthuer, was ist speziell an Skillue?
Thomas Haberthuer: Skillue ist eine Karriereapp für Talente, die auf der Jobsuche sind, sich neu orientieren oder ihren Marktwert durch ein Benchmarking mit Mitbewerbern, Jobprofilen oder Unternehmen kennen wollen. Skillue versteht sich als anonyme Begegnungszone für Arbeitnehmende und Arbeitgebende. Durch die Anonymität entsteht eine grössere Transparenz, da Arbeitnehmende in einem solchen Umfeld vermehrt bereit sind, wahrheitsgetreue Dinge über sich preiszugeben. Andererseits können Unternehmen schneller und präziser passende Talente auf dem Arbeitsmarkt identifizieren. Sie können das Benchmarking nutzen, um bessere Selektionierungsresultate zu erreichen.

Wie funktioniert Skillue für Bewerber?
Bewerber registrieren sich auf skillue.com und vervollständigen ihr Profil mit weiteren Daten durch das Heraufladen ihres Lebenslaufs. Kandidaten können zudem anonym ihre Wechselbereitschaft, Kündigungsfrist, Umzugsbereitschaft, Zufriedenheit im Job, Reisebereitschaft etc. signalisieren. Darauf basierend erhalten Kandidaten einen Marktwert im Vergleich zu Mitbewerbern mit einem ähnlichen Skill-Set. Darüber hinaus werden ihnen geeignete Stellenangebote angezeigt. Karriere- und Weiterbildungsvorschläge für Arbeitnehmende sollen das Ganze künftig abrunden.

Wie funktioniert Skillue für Unternehmen?
Unternehmen können auf skillue.com nach bestimmten Skills suchen und durch den Upload eines Stelleninserats passende Kandidaten finden, wobei die Treffer anonym angezeigt werden. Das Kandidaten-Profil bleibt anonym, bis der potenzielle Mitarbeitende dieses für das Unternehmen freigibt. Hat das Unternehmen einen Kandidaten identifiziert, kann die Firma diesen kontaktieren und ihn bitten, sein Profil feizuschalten. Die neuartige Matching-Technologie von Skillue durch Benchmarking von Talenten, Jobs und Unternehmen hilft Unternehmen dabei, im Markt geeignete Talente zu identifizieren.

Müssen Recruiter nun um ihren Job fürchten?
Skillue wird und kann ein Face-to-Face-Interview nicht abdecken. Ob eine Anstellung erfolgt oder nicht, entscheidet sich nach wie vor in Bewerbungsgesprächen. Skillue ist vielmehr ein Selektionstool, um Talente für das Vorstellungsgespräch zu identifizieren. Hierzu übernimmt der Skillue-Algorithmus das CV-Screening.

Wie halten Sie es mit dem Datenschutz?
Die Daten der Kandidaten werden ausschliesslich auf Schweizer Servern gespeichert und die Unternehmen erhalten nur Zugriff auf anonymisierte Kandidatenprofile. Erst nach expliziter Zustimmung des Kandidaten können Firmen das Profil ansehen, wobei der Kandidat die Freigabe jederzeit widerrufen kann. Skillue verwendet diese Daten nur zur Erbringung seiner Dienstleistungen und zur Vertragsabwicklung. Ansonsten werden keine Daten an Dritte übermittelt. Dabei hält sich Skillue auch an die neuen Datenschutzbestimmungen der Europäischen Union (GDPR).


Innovatives Recruiting – Data Science für die erfolgreiche, skill-basierte Talentsuche

www.skillue.com

Innovative & smarte Lösungen im Recruiting:
• Anonymes, intelligentes Matching von Jobs & Talenten
• Passiv-suchende Talente ansprechen
• Benchmarking von Talenten
• Talentpool aufbauen
• HR Trends & Statistiken