HR Today Research

HR FIRST Consulting GmbH

«Es wird Zeiten geben, in denen bis zu 60 000 Arbeitnehmende mehr pensioniert werden, als neue eintreten.»

Der demografische Wandel verschärft sich zunehmend. Viele Firmen sind darauf nur ungenügend vorbereitet und sehen sich mit einem Fachkräftemangel konfrontiert. HR FIRST Consulting unterstützt Organisationen dabei, ihr Unternehmenssystem zu optimieren, um die Mitarbeiterfluktuation zu senken und die Arbeitsmarktabhängigkeit zu minimieren.

Markus Mäder, ist HR-Experte und Gründer der HR FIRST Consulting GmbH.

Herr Mäder, weshalb haben Sie die HR FIRST Consulting GmbH gegründet?
Markus Mäder: In den nächsten 15 Jahren wird sich die Schere der in die Pensionierung gehenden Babyboomer zur Generation Z enorm öffnen. Es wird Zeiten geben, in denen bis zu
60 000 Arbeitnehmende mehr pensioniert werden, als neue eintreten. Bei der Rekrutierung sind Arbeitnehmende deshalb zunehmend am längeren Hebel. Nur attraktive Arbeitgeber werden den Generationenwechsel im Arbeitsmarkt auffangen können. Der Schlüssel zur Arbeitgeberattraktivität liegt in einer mitarbeiterfreundlichen Unternehmens- und Führungskultur. Aus Erfahrung weiss ich aber, dass Veränderungsanstösse in einem Unternehmen meist von aussen kommen. Deshalb habe ich 2014 das Beratungskonzept «Mangel an qualifizierten Arbeitnehmenden» initiiert, das Arbeitgebern hilft, sich angesichts der demografischen Verschiebung rechtzeitig auf den War for Talents einzustellen. Um das Konzept umzusetzen, gründete ich 2016 die HR FIRST Consulting GmbH und baute 2017 das HR FIRST-Network auf.

Sie versprechen, Firmen dabei zu helfen, mitarbeiterfreundlich zu werden. Was heisst das?
Mitarbeiterfreundlich und somit attraktiv ist ein Unternehmen erst, wenn die alltägliche Zusammenarbeit insbesondere in Führungssituationen von menschenfreundlichen Werten geprägt ist. Dafür braucht es eine Organisationsstruktur, in der Mitarbeitende produktiv sein und etwas bewegen können, aber auch wollen. Andererseits müssen Führungskräfte ihrer Verantwortung gewachsen sein, damit Mitarbeitende ihr Potenzial entfalten und umsetzen können. Unternehmen, die ihre Mitarbeitenden aus einer inneren Überzeugung wie Kunden behandeln, werden einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil haben.

Wo orten Sie in Sachen Demografie den grössten Handlungsbedarf?
Noch verlassen sich viele Firmen zu stark auf einen funktionierenden Arbeitsmarkt und die Migration von Fachkräften. Zu bestehenden Mitarbeitenden tragen sie hingegen zu wenig Sorge.

Welche Dienstleistungen bieten Sie Unternehmen konkret an?
Als HR-Experten fokussieren wir unsere Beratung konsequent auf den Menschen. Wir unterstützen unsere Kunden darin, ihr Unternehmenssystem von der Kultur über die Instrumente bis zur Struktur so zu optimieren, dass sie das Potenzial und die Produktivität ihrer Mitarbeitenden möglichst lange nutzen können und so ihre Abhängigkeit vom schrumpfenden Arbeitsmarkt minimieren.


Die demografische Entwicklung ­verändert die Arbeitswelt

hr-first.ch

Strategische HR-Unternehmensberatung
Möchten Sie Ihr Unternehmen auf den ­akuten Fachkräftemangel durch die demografische Entwicklung vorbereiten?
Wir entwickeln zusammen Instrumente, um die heutigen Mitarbeiter möglichst lange hal-ten zu können und durch sie im Arbeitsmarkt als attraktiver Arbeitgeber bekannt zu sein!